Entspannung und Energie mit Access Bars®

Für wen ist Access Bars geeignet?
Eine Access Bars-Behandlung ist bestens für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet, die sich tiefe Entspannung und wirkungsvolle Erholung wünschen.

Was ist eine Access Bars-Behandlung?
Durch sanftes Berühren bestimmter Punkte am Kopf (sog. access bars) wird das Gehirn während der Behandlung in einen tiefen Entspannungszustand gebracht und Stress löst sich auf. Es entsteht ein Gefühl tiefer Geborgenheit und Entspannung, das uns das Leben aus einer ganz neuen Perspektive wahrnehmen lässt. Neue Türen öffnen sich für Dich und Du wirst Dir Deiner Möglichkeiten bewusst.

Was kann eine Access-Bars Behandlung bewirken?

  • Tiefe Entspannung und spürbare Stressreduktion
  • Mehr Energie und Kraft in Leben
  • Erhöhte Konzentrationsfähigkeit
  • Mehr Leichtigkeit, Freude und Gelassenheit
  • Unterstützung der Heilung
  • Besserer Schlaf

Was ist Access Bars®?
Access Bars® ist eine von zwei lebensfrohen Amerikanern (Gary Douglas und Dr. Dain Heer) begründete Methode, die mit 32 Energiespeicher-Punkten arbeitet. Jeder dieser 32 Punkte (sog. access bars®) steht für ein bestimmtes Lebensthema (z.B. Freude, Geld, Heilung, Kommunikation, Kreativität, Sexualität, Traurigkeit usw.) über das wir bestimmte Ansichten, Gefühle oder Urteile haben, die unser Leben prägen. Einige dieser Ansichten oder Gefühle können uns unbewusst blockieren oder begrenzen und unnötig Energie verbrauchen. Es ist wie bei der Festplatte eines Computers, wo noch alte Programme gespeichert sind, die Platz und Power verbrauchen. Während einer Access Bars-Behandlung werden diese alten Programme, die Du nicht mehr brauchst, gelöscht und Energie wird frei für das, was Du in deinem Leben verwirklichen willst.

Wann ist eine Access Bars-Behandlung besonders hilfreich?

  • allgemein bei Stress und Ruhelosigkeit, insbesondere Schul- und Prüfungsstress
  • bei Erschöpfung, Burnout, Depression
  • bei Hyperaktivität, ADHS
  • bei Verspannungen, Migräne, Schmerzzuständen etc.
  • Bei Stimmungsschwankungen (z.B. in der Pubertät)
  • in Lebensphasen der Um- und Neuorientierung
  • Wunsch nach Veränderung im Leben